Kontakt
Wentzel Haustechnik
Wiesenstraße 27
35428 Langgöns
Homepage:www.wentzel-haustechnik.de
Telefon:06403 9047-0
Fax:06403 9047-47

Leichter Preis­anstieg für Pellets im Oktober

Höhere Nach­frage zu Beginn der Heiz­saison

Text und Grafiken: Deutsches Pelletinstitut GmbH und DEPV

Der Preis für Holz­pellets hat im Oktober im Bundes­durch­schnitt un­merk­lich angezogen. Laut Deut­schem Ener­gie­holz- und Pellet-Verband e.V. (DEPV) kostet eine Tonne (t) 227,36 EUR, bei Ab­nahme von 6 t. Das sind 1,8 Prozent mehr als im Sep­tem­ber und 8 Prozent weniger als im Vor­jahr. Der Kilo­preis beträgt ent­sprechend 22,74 Cent, der pro Kilo­watt­stunde (kWh) Wärme 4,55 Cent. Heiz­öl ist weiter im Preis gesunken – daher besteht ein Preis­nach­teil von knapp 17 Prozent. Der Preis­vor­teil zu Erd­gas beziffert sich auf knapp 27 Prozent.

„Der Pellet­preis ist für die beginnende kalte Jahres­zeit un­ty­pisch niedrig. Da bietet es sich an, das Lager noch einmal zeit­nah auf­zufüllen“, erklärt DEPV-Geschäfts­führer Martin Bentele. Dem Pellet­handel bescheinigt der Experte volle Lager, so dass man auch für einen kalten Winter gut gerüstet ist. Auch für 2020 erwarte man in Deutsch­land eine erneute Stei­ge­rung der Produk­tion auf Rekord­niveau von drei Mio. t, womit man welt­weit nach den USA der zweit­größte Her­steller von Holz­pellets wäre, noch vor Kanada. Auch die in diesem Jahr – dank hoher staat­licher Förderung – große Zahl neu installierter Pellet­feuerungen könnten vom Pellet­handel pro­blem­los versorgt werden.

Nach ENplus zertifizierte Händler findet man unter www.enplus-pellets.de.

Regional­preise

Beim Preis für Holz­pellets ergeben sich im Oktober 2020 regional folgen­de Unter­schiede (Abnahme­menge 6 t): In Süd­deutsch­land sind Pellets mit 225,17 EUR/t am günstigsten, gefolgt von Mittel­deutsch­land, wo der Preis auf 226,97 EUR/t gestiegen ist. In Nord-/ Ost­deutsch­land liegt er bei 231,88 EUR/t.

Größere Mengen (26 t) werden im Oktober 2020 zu folgen­den Kondi­tionen gehandelt: Süd: 210,56 EUR/t, Mitte: 212,49 EUR/t, Nord/Ost: 217,31 EUR/t (alle inkl. MwSt.).

DEPV-Index

Der DEPV-Preis­index wird seit 2011 im Monats­rhythmus veröffentlicht. Er bezeichnet den Durch­schnitts­preis in Deutsch­land für eine Tonne Pellets der Qualitäts­klasse ENplus A1 (Abnahme 6 t lose einge­blasen, Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Neben­kosten und MwSt.). Für den DEPV erhebt das Deutsche Pellet­institut (DEPI) den Pellet­preis nach Regionen sowie nach Verkaufs­menge.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang