Kontakt
Wentzel Haustechnik
Wiesenstraße 27
35428 Langgöns
Homepage:www.wentzel-haustechnik.de
Telefon:06403 9047-0
Fax:06403 9047-47

Pelletpreis im März weiter­hin auf Winter­niveau

Deutlicher Preis­vorteil gegen­über fossilen Energie­trägern

Text und Grafiken: Deutsches Pelletinstitut GmbH und DEPV

Der Preis für Holz­pellets steigt im März bundes­weit leicht, mit unter­schied­licher regionaler Aus­prägung. Laut Angaben des Deut­schen Pellet­instituts (DEPI) kostet eine Tonne (t) der Press­linge durch­schnitt­lich 239,83 Euro (Ab­nahme 6 t). Das sind 1,4 Prozent mehr als im Februar und 6,6 Pro­zent weniger als im Vor­jahr. Der Kilo­preis beträgt ent­sprechend 23,98 Cent, die Kilo­watt­stunde (kWh) Wärme aus Pellets kostet 4,80 Cent. In Nord-/Ost­deutsch­land sind Pellets günstiger als im Vor­monat, in der Mitte und im Süden hat der Preis leicht an­gezogen. Der Preis­vorteil zu Heiz­öl liegt bei 23,8 Prozent, der zu Erdgas bei rd. 24 Prozent.

Die anhaltend kalte Witterung mit einem erneuten Winter­ein­bruch im Süden hat Aus­wirkungen auf den Pellet­preis. „Anders als sonst steigt er mit Blick auf den kalen­darischen Frühlings­anfang noch einmal an“, erklärt DEPI-Geschäfts­führer Martin Bentele. „Im Vergleich zu fossilen Brenn­stoffen bekommt man beim Heizen mit Pellets aber weiter­hin eine sehr preis­günstige Wärme“, so der Branchen­kenner weiter. Neben der attraktiven staat­lichen Förderung sei dies der wesent­liche Grund für die aktuell hohe Bereit­schaft der Haus­besitzer zum Heizungs­tausch.

Nach ENplus zertifizierte Händler findet man unter www.enplus-pellets.de.

Regional­preise

Beim Preis für Holz­pellets ergeben sich im März 2021 regional folgende Unter­schiede (Abnahme­menge 6 t): In Süd­deutsch­land sind Pellets mit 237,14 Euro/t erneut am günstigsten, dicht gefolgt von Nord­deutsch­land mit 237,44 Euro/t. In Mittel­deutsch­land kosten die Presslinge derzeit 240,89 Euro/t. Größere Mengen (26 t) werden im März 2021 zu folgenden Konditionen gehan­delt:

Süd: 222,46 Euro/t, Mitte: 223,64 Euro/t, Nord/Ost: 223,91 Euro/t (alle inkl. MwSt.).

DEPV-Index

Der DEPI-Pelletpreis wird seit 2011 im Monats­rhythmus veröffentlicht, bis Oktober 2020 vom Deut­schen Energie­holz- und Pellet-Verband (DEPV). Er bezeichnet den Durch­schnitts­preis in Deutsch­land für eine Tonne Pellets der Qualitäts­klasse ENplus A1 der jewei­ligen Abnahme­menge (Lieferung im Umkreis 50 km, inkl. aller Neben­kosten und MwSt.) – deutsch­land­weit und in drei Regionen.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG

Zum Seitenanfang